1 . Phase

Nach meinem jetzigen Kenntnisstand taucht der Familienname Maiweg (bzw. Mayweg/Meyweg/Meiweg) etwa gleichzeitig an folgenden Orten auf (siehe auch grafische Darstellung auf der Seite Wanderungsbewegungen)

Ort Name Zeitraum Quelle
Altena Maiweg ca. 1635 Brüchtengericht Altena
Evingsen Mauritz Mayweg gen. Grewe zu Ewinghausen (Evingsen) mit seiner Mutter Christine Mayweg, geb. von Utterlingen, Witwe von Diedrich Meyweg 29.05.1675 Heimatforschung Thomas Hostert mit Quellenverweis auf E. Dösseler (Hg.), Süderländische Geschichtsquellen und Forschungen. Bd. IV, Quellen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des mittleren Lennegebietes, o.O. 1967, S. 103
Ihmert

Jakob Mayweg

*1652 bis
+23.11.1726

Familienforschung Christian Mehl

 

Familienforschung Manfred Paschedag

Hermann Mayweg

um 1650 -
vor 1709

Mühlenrahmede
(bei Altena)
Diedrich Maiweg 1633/1635 Heimatforschung Thomas Hostert

Nettenscheid
(bei Altena)

Peter Mayweg

*1640 -
+7.12.1722

  1. Aufsatz von Alfred Diedrich Rahmede über die Familie Mayweg vom Nettenscheid, 1942
  2. Stammbaum von Otto Lesser, 1942

 

2. Phase

Nachvollziehbar zogen Maiweg's von Ihmert und Nettenscheid in die folgenden Orte

Ort

Name

Zeitraum

Quelle

Plettenberg/Ohle

Caspar Hermann Mayweg
*1702 in Ihmert

ab ca. 1733 in Ohle (Hilfringhausen)

  1. Kirchenbuchaufzeichnungen Albrecht von Schwartzen
  2. P.D.Frommann, Von der Hünernburg auf dem Sundern bei Ohle und ländlichen Siedlungen in ihrer Umgebung

Eilpe (bei Hagen)
"Kuhweide Deister Bauerschaft"

Johan Wilhelm Mayweg
Sohn des Stephan Mayweg aus Nettenscheid

ab ca. 1757

Kirchenbücher der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hagen

Cronenberg

Hinrich Mayweg
*um 1696 +24.11.1773

vor 1748

Sterberegister der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Cronenberg

Johan Caspar Adolf Mayweg
aus dem Amt Iserlohn

ab 1761

Joh. Friedr. Meyweg
*um 1696 +24.11.1773

vor 1768

Sterberegister der evangelisch reformierten Kirchengemeinde Cronenberg

Remscheid/Reinshagen

Stefan Mayweg
*1675 in Lüdenscheid?

?